Audioaufzeichnungen zu ausgewählten Orgeln der DDR

 

©Copyright: Markus Voigt; Nutzung nur im Rahmen des erworbenen Buches "Orgelbewegung in der DDR", keine unberechtigte Weitergabe.
Sonstige Nutzung oder Speicherung nur mit schriftlicher Genehmigung des Verfassers. 

 

Hinweis: Die Aufzeichnungen wurden mit 3 Mikrophonen AKG 1000 S jeweils in der Orgel, am Spieltisch und im Raum mit einer Samplingrate von 44,1 kHz digital erstellt und beinhalten alle Töne C, c0, c1, c2, c3, c4 so vorhanden und z. T. auch zusätzlich in chromatischer Folge für jedes Register.

 

Für jede Orgel wurde ein einheitlicher Pegel gewählt, derart dass i.d.R. das Mikrofon in der Orgel bei dem Ton mit dem höchsten Schalldruck auf 0 dB eingestellt wurde. In der Folge ist der Pegel der anderen Mikrofone zum Teil sehr niedrig. Damit ist jedoch ein exakter Abfall des Schalldrucks zum Spieltisch und zum Raum dokumentiert.

 

Storkow (Mark) Sauer-Orgel II/22, 1954

Magdeburg-Salbke Jehmlich-Orgel II/24, 1956

Berlin-Prenzlauer Berg, Bartholomäuskirche Schuke-Orgel III/36, 1964

Berlin-Prenzlauer Berg, Auferstehungskirche Eule-Orgel III/40, 1965

Heiligenstadt (Heilbad) – Martinskirche Böhm-Orgel II/27, 1973

Hormersdorf (Erzgebirge) – Evang. Kirche Voigt-Orgel II/14, 1977

Torgau – Evangelische Stadtkirche Schuster-Orgel III/38, 1984

Zwickau – Dom St. Marien, Eule-Orgel, IV/77, 1966

Halle/Saale – Konzerthalle am Boulevard, Sauer-Orgel, III/57, 1979

Berlin – Schauspielhaus Jehmlich-Orgel, IV/74, 1984

 

Storkow (Mark) Sauer-Orgel II/22, 1954

Erbauer:

W. Sauer Orgelbau, Frankfurt/Oder

Fertigstellungsjahr:

1954

Aufstellungsort:

Westempore

Ladensystem:

Kegellade

Tontraktursystem:

pneumatisch

Registertraktursystem:

pneumatisch

 

 

Tonumfang Manuale:

C-g³

Pedal:

C-f1

Koppeln:

II an I

 

I an P

 

II an P

Spielhilfen:

Handregister an/ab

 

Freie Kombination I + II

 

Tutti

 

Zungenabsteller

 

 

Audio Klangbeispiele aufgezeichnet am 05. Dezember 2007

Hauptwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Oberwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Pedalwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

 

Magdeburg-Salbke Jehmlich-Orgel II/24, 1956

Erbauer:

Jehmlich Orgelbau Dresden

Fertigstellungsjahr:

1956

Aufstellungsort:

Westempore

Ladensystem:

Schleiflade

Tontraktursystem:

mechanisch

Registertraktursystem:

mechanisch

Tonumfang Manuale:

C-g³

Pedal:

C-f1

Koppeln:

II an I

 

I an P

 

II an P

 

 

Audio Klangbeispiele aufgezeichnet am 29. November 2006

Hauptwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Oberwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Pedalwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

 

Berlin-Prenzlauer Berg, Bartholomäuskirche Schuke-Orgel III/36, 1964

Erbauer:

Alexander Schuke Orgelbau Potsdam

Fertigstellungsjahr:

1965[1]

Aufstellungsort:

Westempore

Ladensystem:

Schleiflade

Tontraktursystem:

mechanisch

Registertraktursystem:

mechanisch

Tonumfang Manuale:

C-g³

Pedal:

C-f1

Koppeln:

II an I

 

III an I

 

I an P

 

II an P

 

 

Audio Klangbeispiele aufgezeichnet am 5. Dezember 2007

Hauptwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Oberwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Brustwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Pedalwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

 

Berlin-Prenzlauer Berg, Auferstehungskirche Eule-Orgel III/40, 1965

Erbauer:

Eule Orgelbau, Bautzen

Fertigstellungsjahr:

1965

Aufstellungsort:

Westempore

Ladensystem:

Schleiflade

Tontraktursystem:

mechanisch

Registertraktursystem:

pneumatisch

Tonumfang Manuale:

C-g³

Pedal:

C-f1

Koppeln:

II an I

 

III an I

 

I an P

 

II an P

 

III an P

Spielhilfen:

Handregister an/ab

 

Freie Kombination I + II

 

 

Audio Klangbeispiele aufgezeichnet am 5. Dezember 2007

Hauptwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Oberwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Brustwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Pedalwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

 

Heiligenstadt (Heilbad) – Martinskirche Böhm-Orgel II/27, 1973

Erbauer:

Rudolf Böhm Orgelbauanstalt, Gotha, Inhaber Georg Böhm,

Intonation:

Udo Mehlis

Fertigstellungsjahr:

1973

Aufstellungsort:

Westempore

Ladensystem:

Schleiflade

Tontraktursystem:

mechanisch

Registertraktursystem:

mechanisch

Tonumfang Manuale:

C-g³

Pedal:

C-f1

Koppeln:

II an I

 

I an P

 

II an P

 

 

Audio Klangbeispiele aufgezeichnet am 13. November 2007

Hauptwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Oberwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Pedalwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

 

Hormersdorf (Erzgebirge) – Evang. Kirche Voigt-Orgel II/14, 1977

Erbauer:

Mitteldeutscher Orgelbau A. Voigt, Bad Liebenwerda

Fertigstellungsjahr:

1977

Aufstellungsort:

Westempore

Ladensystem:

Schleiflade

Tontraktursystem:

mechanisch

Registertraktursystem:

mechanisch

Tonumfang Manuale:

C-g³

Pedal:

C-f1

Koppeln:

II an I

 

I an P

 

II an P

 

 

Audio Klangbeispiele aufgezeichnet am 24. April 2008

Hauptwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Hinterwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Pedalwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

 

Torgau – Evangelische Stadtkirche Schuster-Orgel III/38, 1984

Erbauer:

A. Schuster & Sohn Orgelbau, Inh. Siegfried Schuster, Zittau

Intonation:

Unter Mitwirkung von KMD Manfred Ramsenthaler, Görlitz

Fertigstellungsjahr:

1984

Aufstellungsort:

Nordschiff, Mitte

Ladensystem:

Schleiflade

Tontraktursystem:

mechanisch

Registertraktursystem:

mechanisch

Tonumfang Manuale:

C-g³

Pedal:

C-f1

Koppeln:

II an I

 

III an I

 

I an P

 

II an P

 

 

Audio Klangbeispiele aufgezeichnet am 26. November 2007

Hauptwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Oberwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Brustwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Pedalwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

 

Zwickau – Dom St. Marien, Eule-Orgel, IV/77, 1966

Erbauer:

Orgelbau Eule Bautzen

Fertigstellungsjahr:

1966

Aufstellungsort:

Westempore

Ladensystem:

Schleiflade

Tontraktursystem:

mechanisch

Registertraktursystem:

pneumatisch (2001 durch elektrische Schleifenzugmagneten ersetzt)

Tonumfang Manuale:

C-g³

Pedal:

C- f1

Koppeln:

II an I

 

IV an I

 

I an P

 

II an P

 

IV an P

 

(2001 diese und weitere elektrische Koppeln hinzugefügt)

Spielhilfen:

2 Freie Kombinationen (2001 durch Setzer ersetzt)

 

Pleno

 

Zungenregister ab

 

 

Audio Klangbeispiele aufgezeichnet am 13. September 2007

Hauptwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Oberwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Schwellwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Brustwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Pedalwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

 

Halle/Saale – Konzerthalle am Boulevard, Sauer-Orgel, III/57, 1979

Erbauer:

VEB Sauer Orgelbau Frankfurt/O.

Fertigstellungsjahr:

1979

Aufstellungsort:

Chorraum

Ladensystem:

Schleiflade

Tontraktursystem:

mechanisch

Registertraktursystem:

elektrisch

Tonumfang Manuale:

C-c4

Pedal:

C- f1

Koppeln:

I an II

 

III an II

 

III an I

 

I an P

 

II an P

 

III an P

Spielhilfen:

Setzer

 

Crescendowalze

 

Generalkoppel, Registerfessel, Zungeneinzelabsteller 

 

 

Audio Klangbeispiele aufgezeichnet am 22. April 2008

Hauptwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Rückpositiv:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Schwellwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Pedalwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

 

Berlin – Schauspielhaus[2] Jehmlich-Orgel, IV/74, 1984

Erbauer:

VEB Jehmlich Orgelbau Dresden

Fertigstellungsjahr:

1984[3]

Aufstellungsort:

Großer Saal

Ladensystem:

Schleiflade

Tontraktursystem:

mechanisch

Registertraktursystem:

elektrisch

Tonumfang Manuale:

C-c4

Pedal:

C-f1

Koppeln (elektrisch):

I an II

 

III an II

 

IV an II

 

IV an III

 

I an P

 

II an P

 

III an P

 

IV an P

Spielhilfen:

Setzer

 

Walze

 

Einzelabsteller für Zungenregister

 

 

Audio Klangbeispiele aufgezeichnet am 27. August 2007

Positiv:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Hauptwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Oberwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

Pedalwerk:

Orgel (linker Kanal) / Spieltisch (rechter Kanal)

 

Raum (vorderer Bereich)

 

Impressum und Haftungsausschluss

 

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:

Dr. phil. Markus Voigt

Friedrich-Naumann-Str.1

04924 Bad Liebenwerda

Telefon: +49 35341 4989 555

Telefax: +49 35341 10138

Email: mv@orgelbau.de

 

 

Haftungsausschluss

 

1. Inhalt des Onlineangebotes

 

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

 

2. Verweise und Links

 

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

 

3. Urheber- und Kennzeichenrecht

 

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

 

4. Datenschutz

 

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

 

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

 

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, sind sie durch diejenigen Formulierungen zu ersetzen, die der Bestimmung der ursprünglichen Formulierungen am nächsten kommen. Die übrigen Teile des Dokumentes bleiben in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

 

 



[1] Im WVZ ist das Jahr 1964 dokumentiert, an der Orgel trägt das Firmenschild die Aufschrift „anno 1965“

[2] Das Schauspielhaus heißt heute „Konzerthaus“ am Gendarmenmarkt.

[3] Veränderungen und Erweiterungen wurden 1994 durchgeführt: neue Setzeranlage, elektrischer Podiumsspieltisch